Ministerpräsident Volker Bouffier hat vier Persönlichkeiten mit der Wilhelm Leuschner-Medaille 2020 ausgezeichnet.

Neben Norbert Kartmann, langjähriges Mitglied des Hessischen Landtages und lange dessen Vorsitzender sind dies,

Herr Prof. Dr. Martin Hein Bischof Em., ehemaliger Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck,

Minka Pradelski, Jüdische Schriftstellerein und Filmemacherin, deren Eltern dem Holocaust enkommen  und nach Frankfurt geflohen sind, wo Frau Pradelski auch gebohren wurde und

Andreas von Schoeler, ehem. Oberbürgermeister von Frankfurt, der seit 209 Vorsitzder der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums Frankfurt ist.

Norbert Kartmann, der Landtagsabgeordnete und ehemalige Landtagspräsident Norbert Kartmann erhält die Wilhelm Leuschner-Medaille für sein gesamtes politisches Lebenswerk. „,Homo politicus‘ – so lässt sich Norbert Kartmann trefflich beschreiben“, so der Ministerpräsident. „Seit 50 Jahren ist er politisch unermüdlich engagiert. Als Mitglied des Landtags 1982 und 1983 sowie seit 1987 und als Präsident des Hessischen Landtags hat sich Norbert Kartmann parteiübergreifend Respekt und Ansehen erworben. Norbert Kartmann hat mehr als 15 Jahre lang den Hessischen Landtag an der Spitze repräsentiert – so lange wie niemand zuvor. Er ist ein hochgeschätzter Politiker, der sich mit großem Geschick, Weitsicht und Verve für seine Heimat Butzbach, Hessen und Europa eingesetzt hat. Es ist mir eine Freude, ihn für sein großes Engagement in den vergangenen Jahrzehnten im Hessischen Landtag nun auch mit der Wilhelm Leuschner-Medaille auszuzeichnen“, unterstrich Bouffier.

Die Verleihung findet wegen der Corona-Pandemie nicht  wie sonst im Dez. letzten Jahres, sondern am 3. Junli 2021 im Kloster Eberbach statt.

Als Kreisvorsitzender der Senioren-Union des Main-Taunus-Kreises darf ich hinzufügen, dass Norbert Kartmann noch gewählter Vorsitzender der SeniorenUnion Hessen ist. Leider kann er aus gesundheitlichen Gründen dieses Amt nicht mehr ausüben.

Die SeniorenUnion des Main-Taunis-Kreises gratuliert recht herzlich zu dieser hohen Auszeichnung und wünscht ihm alles Gute.

Für den Vorstand:

Heinz-J. Steinle

 

 

 

Scroll to Top