Sehr verehrte Mitglieder und Freunde der Senioren-Union

Sowohl die Ortsverbände unserer Mutterpartei CDU wie auch die Ortsvereinigungen der Senioren-Union im Main-Taunus-Kreis haben alle Veranstaltungen und Sitzungen mit körperlicher Präsenz abgesagt. Inzwischen können in unserem Bundesland die meisten Geschäfte bis zu einer Verkaufsfläche von 800 qm wieder öffnen und die teilweise Öffnung der Schulen ist terminiert. Trotzdem sind wir bei weitem noch nicht über den Berg. Alle Mitglieder der Senioren-Union gehören per Definition zur „Risikogruppe“ Niemand kann derzeit sagen, wie viele Bewohner der Bundesrepublik an Corona erkrankt sind oder waren, da ja nur Verdachtsfälle untersucht werden. Daher ist es auch völlig unklar, wie hoch der prozentuale Anteil der Personen ist, die eine Erkrankung nicht überleben.

In dieser Situation ist es für mich unverständlich, wenn MinisterpräsidentInnen und MinisterInnen des Bundes und der Länder sich einen Wettbewerb liefern, wer zuerst die Restriktionen lockert. Da ist doch viel Profilierungssucht dabei. Auch die Statements der diversen Virologen sind so unterschiedlich, dass es m.E. besser ist, Vorsicht walten zu lassen.

Meiden Sie bitte im eigenen Interesse Menschenansammlungen, gehen sie nicht shoppen, sondern gezielt einkaufen, und nehmen Sie die Anordnungen unserer Landesregierung bezüglich der Maskenpflicht ernst. Dann werden wir auch diede Prüfung gut bestehen.

 

Bleiben sie gesund und heiter

Ihr

Heinz-J. Steinle

Kreisvorsitzender

Scroll to Top