Der Nachfolgende Bericht über das 30. jährige Jubiläum erschien in der Hofheimer Zeitung

30 Jahre Senioren-Union Zum Jubiläum feiern Mitglieder und Ehrengäste


HOFHEIM. Auf Betreiben des damaligen Seniorenbeauftragten der CDU Hofheim, Georg Mohr, fand am 20. Januar 1989 die Gründungsversamm-lung der Senioren-Union Hofheim statt. Georg Mohr blieb bis 1991 deren Vorsitzender.

30 Jahre später, am vergangenen Dienstag, feierten 43 Geladene das Jubiläum im Restaurant „Die Scheuer“. Vorsitzender Dieter Kugelmann begrüßte dazu auch die Ehrengäste Staatsminister Axel Wintermeyer, Landrat Michael Cyriax, Kreisvorsitzenden der SU Heinz-Jürgen Steinle, Ersten Stadtrat Wolfgang Exner, Stadtverordnetenvorsteher Andreas Hegeler, Bürgermeisterkandidat der CDU Christian Vogt und weitere.

„30 Jahre, das stimmt fröhlich,“ sagte der Vorsitzende. Er sehe den Vorstand als Team, wie er betonte.

Bürgermeisterkandidat und Vorsitzender der Hofheimer CDU Christian Vogt lobte das große Engagement der Mitglieder, die aktiv bei gesell-schaftlichen und sozialen Fragen sowie gegenwärtig auch seinen Wahlkampf unterstützten. „Ich ziehe den Hut vor Ihrem Engagement für unsere Heimatstadt Hofheim“, bedankte er sich in seiner Laudatio. Im Anschluss bezog sich Staatsminister Wintermeyer auf einen Satz aus der Satzung der Senioren-Union: Ziel (der Senioren-Union) ist es, unter Mitwirkung der älteren Generation die politische Arbeit in den Bundes-, Landes- , Kreis- und Stadt- oder Ortsparlamenten und in der Öffentlichkeit zu unterstützen. „Sie verfügen über ein hohes Potenzial an Lebenser-fahrung, an Wissen, an sozialer Kompetenz und an der Zeit, dies in der Gesellschaft einzubringen“, sagte der Minister und dankte für die aktive Teilnahme am politischen Leben der Stadt Hofheim. Gerda Heufelder, die langjährige Vorsitzende der Senioren-Union, habe ihn fast den gesamten Weg seines politischen Werdegangs begleitet. Sie sei immer ansprechbar
gewesen und habe als ehemalige Ortsvorsteherin von Hofheim-Süd immer ein Ohr an der Bevölkerung gehabt und sich um die Anliegen der Menschen gekümmert. In seinen Dank schloss er ausdrücklich auch Dieter Kugelmann ein, der den Vorsitz neben seinen weiteren Ämtern als Ortsvorsteher und stellvertretender CDU-Vorsitzender in Lorsbach übernommen habe. Er betonte, dass Menschen, die außerhalb des eigentlichen Arbeitslebens stünden, ein Sprachrohr bräuchten. Dies sei die Aufgabe der Senioren-Union. Die Senioren-Union Hofheim engagiert sich auf allen Ebenen der politischen Meinungs- und Willensbildung, wie für die besonderen Anliegen der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, für eine gerechte menschliche Gesellschaft und ein selbst bestimmtes Leben im Alter. Für einen geringen Mitgliederbeitrag, dem nicht zwingend die Mitgliedschaft in der CDU zugrunde liegen muss, werden regelmäßig Dämmerschoppen mit Informationen über Kultur
und Politik sowie Tagesausflüge zu Museen und anderen Sehenswürdigkeiten und Informationen durch Rundbriefe,
Internet und die Mitgliederzeitung angeboten. Zur Seniorenunion zählen 38 Mitglieder, 14 Ehrenmitglieder und etwa 20
regelmäßige Gäste.

Der monatliche Dämmerschoppen findet an jedem ersten Donnerstag im Monat im Rathauscafé in Hofheim, jeweils ab 16 Uhr, statt.

Vorsitzende seit 1989 Georg Mohr 1989 – 1991, gewählt von 22 Gründungsmitgliedern
Professor Karl Karwath, 1991 – 1998
Dr. Jörg-Ronald Keßler 1998 – 2002
Gerda Heufelder 2002 – 2015, kommissarisch bis 2018
Dieter Kugelmann seit Mai 2018

Scroll to Top